Biologie

Die Mitglieder der Fachschaft Biologie

Gerhard

Gerhard Enhuber, StD

Fachbetreuer und Sammlungsleiter Biologie

Fr.Bley 80P

Ruth Bley, OStDin

Schulleiterin

Jutta

Jutta Gutsch, StDin

Fachbetreuerin und Sammlungsleiterin Chemie, Beauftragte für Natur und Technik

Rudi

Ruthard Ulrich, OStR

Betreuer von Jugend forscht

Silvia Silvia Fleckenstein, StRin
Tobias Tobias Hayn, StR

 

Fachräume und Ausstattung

Die naturwissenschaftlichen Fachräume am KEG wurden in den letzten Jahren völlig neu gestaltet und ausgebaut. Die Arbeitsbedingungen für Schüler und Lehrer sind dadurch deutlich verbessert worden.

Stufensaal Biologie Übungssaal Biologie
Stufensaal Biologie Übungssaal Biologie

 

NanoShuttle-Besuch am 08.10.2014

Nanotechnologie-Kleinbus macht Station in Amorbach - Schüler experimentieren

NanoShuttle1  NanoShuttle2  NanoShuttle4     

                              NanoShuttle Pressebericht

 

Fachprofil

Biologie ist neben Physik und Chemie einer der 3 Eckpfeiler der Naturwissenschaften, die in zahlreichen Überlappungsbereichen miteinander verbunden sind.
Exaktes Beobachten und Beschreiben, sinnvolle Planung und Durchführung von Experimenten und die Formulierung von Theorien und abstrakten Erklärungsmodellen sind die Methoden naturwissenschaftlichen Arbeitens, die auch und gerade im Fach Biologie eingeübt werden können. Die Komplexität und Vielfalt der Themen, mit denen sich die Biologie als „Lebenswissenschaft“ zu befassen hat ist dabei so groß, dass es niemals gelingen kann, alle Bereiche zu erfassen. Einen Überblick zu bekommen über die vielen Teilgebiete des Faches, angefangen von klassischer Zoologie, Botanik und Humanbiologie bis hin zur Ethologie oder ökologischen und soziobiologischen Fragestellungen, kann hier nur das Anliegen sein.
Neben diesen sachbezogenen Kenntnissen vermittelt das Fach auch auf emotionaler Ebene wertvolle Fähigkeiten. Die Liebe zu Tieren und Pflanzen, die Achtung und Wertschätzung des Lebens und der Natur und verantwortungsvolles Umweltverhalten sollen resultieren daraus. Aus der Fülle der Beispiele, die die Natur bietet, lassen sich in jeder Altersstufe interessante Themen finden.
So wird im achtjährigen Gymnasium (G8) in den Klassen 5 und 6 Biologie im Rahmen des Faches Natur und Technik (NuT) unterrichtet. Die biologischen Themen sind noch sehr anschaulich und eng mit dem Erfahrungsbereich der Kinder dieser Altersstufe verbunden. Neben dem Kennenlernen des eigenen Körpers (Humanbiologie) werden vor allem Säugetiere und später auch andere Wirbeltiere behandelt. Bau, Einteilung und Besonderheiten der Blütenpflanzen sind weitere anschauliche Themen.
Biologie als eigenständiges Fach wird im G8 in der Mittelstufe von der 8. Klasse bis zu 10. Klasse jeweils 2-stündig unterrichtet. Die Themen werden nun abstrakter.
Die Entwicklung des Lebens von den kleinsten Bakterien angefangen bis zu den komplexen Abläufen im menschlichen Organismus werden begreifbar gemacht. Bei der Beschäftigung mit den Wechselwirkungen zwischen Lebewesen und Umwelt lernen die Schüler ökologische Konzepte und entwickeln Verständnis für die Maßnahmen des Natur - und Umweltschutzes.
In der Kursphase des G8 ist das Fach Biologie verstärkt wissenschaftspropädeutisch ausgerichtet. Die Fragestellungen reichen von der molekularen Basis des Lebens bis zu anthropologischen Themen und können bei entsprechender Kurswahl vertieft dargeboten werden.

Aktuelle Seite: Home Fächer Biologie