Geschichte

Unsere Fachschaft stellt sich vor

Das Fach Geschichte wird derzeit von folgenden Lehrerinnen und Lehrern unterrichtet:

StRin Nicole Billinger (D/G/Sk): Kommissarische Fachbetreuerin

OStRin Alexandra Hörnig (E/G/Sk)

StD Uwe Lerke (D/G/Sk/Eth)

StRefin Sandra Mewes (D/G)

StR Thorsten Meyerer (D/G/Sk)

StRin Nadine Speth (D/G)

StR Thomas Trunk (E/G)

Bedeutung von Geschichte

Was haben Mathematik und Erdkunde mit Religion zu tun?

Warum erreichte Kolumbus 1492 nicht sein eigentliches Ziel, wurde aber trotzdem weltberühmt?

Was wäre passiert, wenn Hitler an der Kunstakademie aufgenommen worden wäre?

Woher nehmen die Mitglieder der RAF ihren Fanatismus?

Konnten die US-Bürger und die US-Regierung den American nightmare 2001 erahnen?

Die Geschichte versucht, auf solche Fragen Antworten zu liefern. Der Mensch reibt sich an der Geschichte und bildet sie sogar selbst mit.

Diese Reibungen, Entwicklungen und Entstehungen versuchen wir den Schülern und Schülerinnen zu vermitteln.

Billingualer Unterricht

All in English please

Seit dem Schuljahr 2011/2012 wird am KEG auch billingual unterrichtet.

Der Startschuss fiel im September 2011 die damaligen Achtklässler, die sich vorab dafür angemeldet hatten, im Fach Geschichte: hier wird der Stoff des Lehrplans jede Woche dreistündig (also mit einer Zusatzstunde am Nachmittag) durch OStRin Alexandra Hörnig bzw. StR Thomas Trunk vermittelt: Quellen lesen, Bilder beschreiben, Leistungskotrollen absolvieren, Unterrichtsgespräche - all in English, please.

Ab dem Schuljahr 2012/13 besteht weiterführend nun die Möglichkeit, in der 9.Jahrgangsstufe Wirtschaft (OStRin Dr. Wrobel) sowie in der 10.Jahrgangsstufe Erdkunde (StR Bund) als billingualen Unterricht zu besuchen.

Langfristig verspricht man sich von dieser Neuerung eine bessere Ausdrucksweise, einen leichteren Umgang mit der ersten Fremdsprache und Erleichterungen im Schul- und Studienalltag; werden doch viele Vorlesungen bestimmter Studienrichtungen an Universitäten bereits in Englisch gehalten.

Regelmäßige Projekte und Fahrten

Fächerübergreifendes Projekt zum Thema „Steinzeit“

Für die 6. Jahrgangsstufe organisiert die Fachschaft Geschichte jedes Jahr ein fächerübergreifendes Projekt zum Thema „Steinzeit“. Im Rahmen des Projekts kommt ein Archäologe an die Schule, der den Schülern zunächst in einem Vortrag wesentliche Aspekte dieser Epoche der Menschheitsgeschichte vorstellt. Anschließend wird den Schülern anschaulich demonstriert, wie die Menschen der Steinzeit Werkzeuge herstellten und benutzten, welche Materialien sie verwendeten und wie sie Feuer machten. In abschließenden Workshops erhalten alle Schüler die Möglichkeit, selbst steinzeitliche Gegenstände wie Bohrer, Pfeile, Tongefäße und Muschelschmuck herzustellen und zu bemalen.

Neben dem Leitfach Geschichte setzen sich die Schüler auch in anderen Fächern mit dem Thema „Steinzeit“ auseinander. So bieten sich beispielsweise für das Fach Englisch die Behandlung von „Stonehenge“, für Französisch „die Höhle von Lascaux“ und für Biologie das Thema „Tiere der Steinzeit“ an. Darüber hinaus sind „historische Jugendromane zum Thema Steinzeit“ im Fach Deutsch und „Höhlenmalereien“ im Fach Kunst ein mögliches Thema. Dieser fächerübergreifende Ansatz macht den Schülern deutlich, dass ein Thema wie die Steinzeit verschiedene Fachbereiche betreffen kann und schafft somit die Grundlage für ein vernetztes Lernen.

Fahrt zu einer Gedenkstätte für die Opfer des Nationalsozialismus

In der neunten Jahrgangsstufe fahren die Schüler zu einer NS-Gedenkstätte. In den letzten Jahren war dabei schondas Reichsparteitagsgelände in Nürnberg das Ziel, aber auch die KZ-Gedenkstätten Buchenwald bei Weimar oder Dachau wurden bereits besucht. Die Eintagesexkursion vermittelt den Schülern sehr anschaulich den menschenverachtenden Charakter des Nationalsozialismus. Langfristig wird verscuht, ein 2-Tagesbesuch in der Gedenkstätte in Dachau mit längerer Vor- und Nachbereitung vor Ort zu etablieren.

Projekte

Die Klasse 6c hat am 4.3.2015 im Rahmen des Geschichtsunterrichts bei Herrn Trunk zum Thema "Perserkriege" die Schlacht von Salamis nachgestellt. Daraus ist der folgende Film entstanden.

Einheitliches Grundwissen

Die Fachschaft Geschichte hat einheitliches Grundwissens-Konzept erarbeitet, das sich am in den Schulbüchern enthaltenen Beiträgen orientiert, darüber hinaus aber besser auf die Zusammenhänge eingeht. Ein Zeitstrahl bietet Orientierung, doch auch die verschiedenen Aspekte historischer Wirklichkeit werden durch die Unterteilung in verschiedene Zeilen wie z.B. Gesellschafts-,Sozialgeschichte oder "Berühmte Persönlichkeiten" übersichtlicher und schnell zugänglich vermittelt.

Jeder Schüler erhält ab der 6. Klasse einen Bogen mit Zeitstrahl in den nach und nach die jeweils neu gelernten Begriffe eingefügt werden. Diese Bögen werden von Schuljahr zu Schuljahr immer mehr erweitert und weiterverwendet. Die Schüler sollen so ihr Grundwissen in allen Jahrgangsstufen immer in der Tasche dabei, aber auch im Kopf haben, auf dass sie darauf in der Oberstufe zurückgreifen können.

Jahrgangsstufe 6

Jahrgangsstufe 7

Jahrgangsstufe 8

Jahrgangsstufe 9

Jahrgangsstufe 10

W- und P-Seminare

Der Fachbereich Geschichte hat hier in den vergangen Jahren eine Vielzahl an Angeboten gemacht, die von den Schülern des KEG sehr gut angenommen wurden. Hier nur einige Beispiele:

- Berühmte Attentate der Geschichte

- Politische Strömungen und Leitideen

- Berühmte Liebespaare

- Politische Lieder

- Teilnahme an Grabungen am Gotthard (in Zusammenarbeit mit Erdkunde)

- Deutsche Kanzler im Wandel der Zeit

- Geschichte im 16m-Raum

Den Ideen sind keine Grenzen gesetzt, so dass in diesen 2 Wochenstunden gerade Themen in den Fokus rücken, die der Lehrplan aufgrund der Zeitnot ausklammert.

Aktuelle Seite: Home Fächer Geschichte