Triple-S-Projekt

DAS TRIPLE - S - PROJEKT

SANTO - SAMBA - SAMS

Erste Schritte in die Berufswelt

 

Ein fächerübergreifendes Projekt

für die 9. Jgst.

mit einwöchiger praktischer Arbeit in einem Partnerbetrieb

Kurzbeschreibung:

Um den Schülerinnen und Schülern der 9. Jahrgangsstufe einen ersten Einblick ins Berufs-leben zu ermöglichen, begleitet ein Team aus drei Lehrkräften diese Jugendlichen in verschiedenen, aufeinander abgestimmten berufsorientierenden Maßnahmen, die über ein Schuljahr verteilt sind. Höhepunkt ist die Projektwoche in einem Partnerbetrieb der Region, für die sich die Schülerinnen und Schüler nach einem professionellen Training schriftlich bewerben. Um allen Interessenlagen und Begabungen weitgehend Rechnung zu tragen, sind drei verschiedene Sparten in das Projekt eingebunden: Berufe aus dem MINT- Bereich (SANTO-Junior – Schüler-Akademie für Naturwissenschaften und Technik in der Oberstufe), dem kaufmännischen (SAMBASchüler-Akademie für die Mittelstufe zur Berufs- und Arbeitswelt) und dem sozialen Bereich (SAMS - Schüler-Akademie für die Mittelstufe im Sozialen Bereich). Flankierend zur Praxis finden jeweils eine Auftaktveranstaltung (die Vertreter der Partnerbetriebe stellen sich und das durchzuführende Projekt an der Schule vor) und eine Abschlussveranstaltung statt (die Jugendlichen präsentieren den Eltern und den Vertretern der Partnerbetriebe ihre Arbeitsergebnisse). Fächerübergreifend werden im Klassenverband Bewerbungs- und Auswahlverfahren anderer europäischer Länder, die Situation am Arbeitsmarkt in Deutschland und Europa sowie andere berufsrelevante Themen besprochen. Im Fach Wirtschaft und Recht findet die gezielte Vorbereitung der Praxiswoche und die abschließende Reflexion über den Mehrwert des Gesamtprojekts statt. Die Teilnahme wird von der IHK Aschaffenburg als Dachorganisation, den Partnerbetrieben und der Schulleitung zertifiziert.

Ziele der Maßnahme:

SuS sollen sowohl theoretisch als auch praktisch, im Idealfall entsprechend ihrer individuellen Fähigkeiten erste Einblicke ins Berufsleben erhalten, um dann in der Oberstufe gezielt ihr eigenes Profil zu schärfen.

So sollen dabei feststellen, dass die unmittelbare Umgebung vielfältige Ausbildungschancen und Angebote für die spätere Berufstätigkeit bietet, wodurch eine Anbindung an die Region erreicht werden soll.

Stand: 31. 07. 2015

 

TRIPLE-S: Drei Schülerakademien SAMBA, SAMS und SANTO JUNIOR

IMG 0907Berufsorientierende Projekte für die 9. Jahrgangsstufe am KEG

AMORBACH. Zwölf Vertreter von heimischen Unternehmen konnte Schulleiterin OStDin Ruth Bley zur diesjährigen Auftaktveranstaltung der drei Schülerakademien, die unter dem Namen TRIPLE-S –Projekt laufen, am Karl-Ernst-Gymnasium Amorbach begrüßen. Bley betonte die wachsende Bedeutung der Zusammenarbeit zwischen Schulen, Wirtschaft, Verwaltung und Sozialverbänden vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung.

Viele Schüler verließen nach Abitur und Studium den Landkreis, um andernorts beruflich Karriere zu machen. Dabei biete die Region eine Vielzahl von attraktiven Berufen und Entwicklungsmöglichkeiten.

Suche nach dem Wunschberuf

Die Firmen ihrerseits seien auf qualifizierte Fachkräfte angewiesen, so Bley. Aufgabe der Schule sei es daher auch, den Schülerinnen und Schüler frühzeitig die Möglichkeiten bewusst zu machen, die sich ihnen beruflich in ihrer Heimat bieten. Neben einer ersten beruflichen Orientierung soll so auch die Bindung an die Heimatregion gefördert werden. Nach der Auftaktveranstaltung und den Firmenpräsentationen bewerben sich die Schülerinnen und Schüler mit einem Bewerbungsschreiben um ihren "Wunschberuf" im sozialen, kaufmännischen oder technisch-naturwissenschaftlichen Bereich.

Im Rahmen eines Praktikums in den Partnerfirmen sammeln die Neuntklässer in der Woche vor den Osterferien erste Erfahrungen und gewinnen so wertvolle Einblicke in das Berufsleben. Zusätzlich geben die Klassenlehrkräfte im Verlauf des Schuljahres im Rahmen eines ergänzenden fächerüber-greifenden Konzepts Einblicke in die Arbeitswelt anderer europäischer Länder und die dort üblichen Bewerbungsverfahren. Zum Abschluss von TRIPLE-S werden die Erfahrungen der Projektwoche in den Partnerfirmen den Mitschülern, der Schulleitung, der IHK Aschaffenburg, den Firmen und Eltern präsentiert.

In diesem Jahr bereits zum fünften Mal stellten sechs Firmen aus dem Landkreis den Schülerinnen und Schülern der 9. Klassen im Rahmen des Projekts SANTO JUNIOR Berufe und Projekte aus dem naturwissenschaftlichen und technischen Bereich vor. In diesem Jahr beteiligen sich die Firmen: APE Engineering GmbH (Niedernberg), Applied Security GmbH (Großwallstadt), Erbacher Food Intelligence GmbH & Co. KG (Kleinheubach), Fripa Papierfabrik Albert Friedrich KG (Miltenberg), Oswald Elektromotoren GmbH (Miltenberg), Scheurich GmbH (Kleinheubach).

IMG 0914Zum dritten Mal nehmen Unternehmens- und Steuerberaterkanzlei Edelmann & Zimmermann (Bürgstadt), die Raiffeisen-Volksbank Miltenberg e.G. und die Sparkasse Miltenberg-Obernburg Schüler des KEG für ein Praktikum mit steuer- und bankkaufmännischen Aufgabenstellung auf.

TRIPLE-S nun komplett

Auf vielfachen Wunsch der Schüler und Eltern findet heuer zum zweiten Mal die Schüler Akademie für die Mittelstufe im Sozialen Bereich (SAMS) statt. So werden die kaufmännisch und naturwissenschaftlich orientierten Projekte um Berufe aus dem sozialen, medizinischen und pflegerischen Bereich ergänzt. Als "Pilot-Unternehmen" beteiligen sich daran das Landratsamt Miltenberg mit seiner Abteilung Jugend- und Sozialarbeit, das Kreiskrankenhaus Erbach und die Johanniter mit ihrem Schulsanitätsdienst in Miltenberg. Damit ist TRIPLE-S komplett.

Jede Schülerakademie wird von einem verantwortlichen Projektkoordinator betreut: Thorsten Meyerer (SAMBA), Thomas Trunk (SAMS), Dr. Ursula Wrobel (SANTO JUNIOR); die IHK Aschaffenburg fungiert als übergeordnete Institution und begleitet insbesondere die Praktika. Nach Abschluss des Projekts erhalten die beteiligten Schüler daher auch ein Zertifikat der IHK über ihre Teilnahme, das für spätere Bewerbungen genutzt werden kann.

 

 

 

Auftaktveranstaltung Schülerakademie (Santo Junior, SAMBA, SAMS) mit Firmenpräsentation von 14 Vertretern heimischer Unternehmen am 17.11.2015, "Bote v. Untermain", Bericht v. 20.11.2015, Fotogalerie, "Wirtschaft am Bayerischen Untermain", Bericht Juli/August 2016

Aktuelle Seite: Home Schulprofil Triple-S-Projekt